UN-Sicherheitsrat will Angriff auf Syrien nicht verurteilen

New York (dts Nachrichtenagentur). Russland ist im UN-Sicherheitsrat mit dem Antrag gescheitert, den Angriff der USA, Großbritanniens und Frankreichs auf Syrien zu verurteilen. Nach zweieinhalbstündiger Debatte stimmten am Samstagmittag (Ortszeit) nur China und Bolivien zusammen mit Russland für die Resolution, die von einer „Aggression“ der USA und ihrer Verbündeten sprach. Acht Mitglieder stimmten dagegen, vier enthielten sich.

Zuvor waren die bekannten Argumente ausgetauscht worden. „The time for talk ended last night“, hatte Nikki Haley schließlich gesagt, die UN-Botschafterin der USA. Die Vereinigten Staaten, Großbritannien und Frankreich hatten am frühen Samstagmorgen (Ortszeit) Ziele in Syrien bombardiert, die mit der Herstellung von Chemiewaffen in Zusammenhang stehen sollen.

Die Westmächte werfen Syrien vor, eine Woche zuvor im syrischen Distrikt Duma Chemiewaffen eingesetzt zu haben. Sowohl die syrische Regierung als auch das verbündete Russland bestreiten dies.

Foto: Vereinte Nationen (über dts Nachrichtenagentur)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Weitere Informationen