Karneval in Haaren

Haaren. Die heiße Phase der Karnevalssession 2017/18 hat mit dem Jahreswechsel begonnen, denn es sind nur wenige Wochen bis zu den tollen Tagen Mitte Februar.

Die Kluser Pappmule starten – wie auch all die Jahre zuvor – die Hochphase mit dem karnevalistischen Frühschoppen am Sonntag, 14. Januar 2018, ab 11:11 Uhr in der Selfkanthalle. Bei freiem Eintritt steht u.a. die Ehrung verdienter Karnevalisten auf dem Programm. Dazu gehören aus dem Elferrat für 4 x 11 Jahre Leo Speis (BDK Verdienstorden in Gold), aus dem Fanfarencorps ebenfalls für 4 x 11 Jahre Peter van Helden (BDK Verdienstorden in Gold), für jeweils 2 x 11 Jahre Stefan Karopka (VKAG Grenzlandwappen) und Ralf Schiffer (VKAG Grenzlandwappen). Außerdem erhalten für 11 Jahre Elferrat Björn Schröders und für 11 Jahre Fanfarencorps Markus Schröders den VKAG Verbandsorden. Für 11 Jahre Showtanzgruppe Pardise erhalten den VKAG Verbandsorden die engagierten Mitglieder Sonja Laufens (Trainerin), Janine Kitschen, Laura Geiser, Isabell Ohlenforst und Sandra Louis.

Frauen- und Galasitzung

Die katholische Frauengemeinschaft Haaren lädt am 19. Januar 2018 um 19:11 Uhr – ebenfalls in der Selfkanthalle – zu ihrer Sitzung ein.

Alljährlich einer der Höhepunkte im Sessionsprogramm der Kluser Pappmule ist die Galasitzung. Am 27. Januar 2018, ab 19:11 Uhr wird die Selfkanthalle wieder für einige Stunden das Zentrum von Frohsinn und guter Laune sein. Sitzungspräsident Björn Schröders wird durch ein Programm führen, bei dem bewährte Kräfte aus den eigenen Reihen auftreten, aber auch, wie immer, fantastische Attraktionen aus den närrischen Hochburgen die Besucherinnen und Besucher unterhalten werden. Nach dem „Pappmulelied“ kommt mit Alfred Wings schon die erste karnevalistische Rakete. „Der Lange“ aus Eschweiler schlüpft Jahr für Jahr in unterschiedliche Figuren und nimmt alles und jeden, aber vor allem sich selbst, auf die Schippe. Ein besonderer Blickfang verspricht der Auftritt der „Westerwaldsterne“. Die mehr als 40 Tänzerinnen und Tänzer aus Uckrath/Henneff haben sich die Pflege und Weiterentwicklung des Brauchtums Karneval auf die Fahne geschrieben. Sie wissen das Publikum zu begeistern. Mit seinen Anekdötchen wird „Oli der Köbes“ die Selfkanthalle im Sturm erobern. Mit Pointen am laufenden Band unterhält er den Saal derart, dass alle vor lachen atemlos sein werden. Für Schwung werden auch die „Mennekrather“ sorgen. Die elf Damen und Herren wissen, was von einer guten Karnevals-Cover-Band erwartet wird. Sie bieten Entertainment mit Musik und Show auf höchstem Niveau. Mehr als eine Ergänzung, nein, vielmehr eine Bereicherung, sind die Auftritte der bewährten in Haaren seit Jahren bekannten Größen. Die Galasitzung wäre nicht denkbar ohne
•     Jenny Peggen u. Lina Beiten
•     De Knalltüt (Willi Fuchs)
•     HatWat
•     Showtanzgruppe Paradise
•     Fanfarenkorps
•     Präsidentengarde
•     Tanzgruppe Dance Revolution.

Kindersitzung und Altweibertreiben

Die Jugendabteilung von Concordia Haaren veranstaltet am 4. Februar 2018 die Kindersitzung. Ab 14:11 Uhr sind Groß und Klein in die Selfkanthalle eingeladen.

Traditionell wird der Straßenkarneval durch das Altweibertreiben eröffnet. Es beginnt am 8. Februar 2018, 14:11 Uhr vor der Selfkanthalle und wird ab 16:30 Uhr mit der Altweiberparty in der Halle fortgesetzt.

Eiszug am Tulpensonntag

Wahrlich der Höhepunkt einer jeden Session ist der jährlich stattfindende Eiszug am Tulpensonntag. Am 11. Februar 2018, 13:11 Uhr, startet einer der größten Umzüge in der ­Region. Prachtvolle Wagen und kiloweise Speiseeis lassen sich die jedes Jahr zu tausenden an den Straßen stehenden Besucher nicht entgehen.

11 Jahre Paradise

Auf ihr 11-jähriges Bestehen können in dieser Session die jungen Damen der Showtanzgruppe Paradise zurückblicken. Sie haben den Showtanz bei den Kluser Pappmule eingeführt und etabliert. Bei ihren Tänzen legen sie Wert auf tolle und akrobatische Passagen und aufwendige Kostüme sowie spezielle Musik. Mit ihren aktuellen Trainerinnen Sonja Laufens und Maike Schröders nehmen sie erstmals am Eiszug am Tulpensonntag teil. Dieses närrische Jubiläum war auch für die Kluser Pappmule die Gelegenheit, den Sessionsorden und das Sessionsmotto der Showtanzgruppe zu widmen.


Foto: Kluser Pappmule

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen