BKK EUREGIO sorgt für Entspannung in Kita und Grundschule

Eine Kita und zwei Grundschulen im Kreis Heinsberg gewinnen Entspannungsworkshops

Region. Die BKK EUREGIO hat im Kreis Heinsberg ihr Engagement im Bereich Gesundheitsprävention in Kindertagesstätten und Grundschulen weiter ausgebaut. In drei Einrichtungen im Kreis Heinsberg hat sie in Kooperation mit dem Frankfurter Verein „Mehr Zeit für Kinder e. V.“ Workshops zum Thema Entspannung durchgeführt. Ende 2017 wurde ein Wettbewerb ausgeschrieben, bei dem der Katholische Kindergarten Sankt Hubertus in Süsterseel, die Gemeinschaftsgrundschule der Stadt Geilenkirchen sowie die Katholische Grundschule in Heinsberg-Karken jeweils eine Workshopreihe gewinnen konnten.

Insgesamt jeweils vier Workshops führte ein Team vom Verein „Mehr Zeit für Kinder e. V.“ in Kooperation mit der BKK EUREGIO in den Einrichtungen durch. Ziel war es, den Kindern, Pädagoginnen und Pädagogen Entspannungsmethoden zu vermitteln, die sie leicht in ihren Alltag integrieren können. Denn Stress ist kein Phänomen, das nur Erwachsene betrifft. Bereits Kinder kennen dieses Gefühl, wenn beispielsweise ihr Tagesablauf so vollgepackt ist, dass keine Zeit zum Spielen, Träumen oder zum Ausleben ihrer Kreativität bleibt.

In den Workshops lernten die Kinder Übungen aus den Bereichen Yoga, Autogenes Training und Progressive Muskelentspannung. Mit Hilfe von Fantasiereisen und Übungen wurden die Mädchen und Jungen kindgerecht an die Themen herangeführt. Wichtig ist den Initiatoren, dass die Pädagoginnen und Pädagogen sowie die Eltern der Kinder selbst dazu befähigt werden, Entspannungseinheiten mit den Kindern durchzuführen. Ein Informationsabend zu Beginn der Workshop-Reihe vermittelte deshalb wichtige Fakten zum Thema Stress bei Kindern. Zusätzlich erhalten sowohl die Einrichtungen als auch die Eltern in regelmäßigen Abständen pädagogische Fachliteratur und Praxisübungen, die in Kooperation mit der ket-Akademie Karlsruhe (Karlsruher Entspannungstraining) entstanden sind. Diese können sie mit den Kindern eigenständig durchführen, um sie auch über das Ende der Workshop-Reihe hinaus zu stärken.

TG / Foto: BKK EUREGIO

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Weitere Informationen